Die Beteiligungen von Bürgerinnen und Bürgern an Planungen und Konzeptentwicklungen erfordert einiges mehr, als nur die Durchführung von Veranstaltungen, wo alle mal reden dürfen. Gute Beteiligung beginnt mit guter Planung. Was kann im Rahmen eines Beteiligungsprozesses geklärt oder verbessert werden – was dagegen nicht, weil es längst beschlossen wurde oder nicht im Einflussbereich der Einladenden liegt? Ziel und Rahmen eines Verfahrens für alle Beteiligten zu Beginn zu klären, ist eine zentrale Grundlage für den Erfolg. Beteiligung ist auch keine einmalige Aktion. Wenn sie als interaktiver Prozess gestaltet über einen gewissen Zeitraum gestaltet wird, besteht die reelle Chance, dass sie von den Beteiligten auch als sinnvoll und in diesem Sinne als erfolgreich erlebt wird. Ein drittes zentrales Element guter Verfahren ist die tatsächliche Beteiligung aller relevanten Interessengruppen und Kompetenzen. Hierfür nutzen wir – neben zielgruppenspezifischer Öffentlichkeitsarbeit – gern auch das Prinzip der persönlichen Einladung nach dem Prinzip der Zufallsauswahl, das aus dem Verfahren der Planungszelle entlehnt ist.

Bereits lange vor Corona haben wir begonnen, (etwa im Rahmen der Lärmaktionsplanung oder der Aufstellung eines kommunalen Haushaltsplans) Beteiligungsprozesse durch digitale Methoden zu ergänzen, ohne dadurch das persönliche Gespräch Auge in Auge zu ersetzen.

Die Zeit der digitalen Veranstaltungen während der Corona-Pandemie haben wir genutzt, um unsere Kompetenzen im Bereich interaktiver digitaler Workshops und Tagungen deutlich zu erweitern und bieten dies auch weiterhin parallel zu Präsenzveranstaltungen für Beteiligungsprozesse an.

Unsere Projekte aus dem Bereich Beteiligungsprozesse

Bürgerhaushalt Leipzig

Bürgerhaushalt Leipzig

Entwicklung und Erprobung von Instrumenten der Bürgerbeteiligung an der kommunalen Haushaltplanung

20131231153350
Machs leiser

Machs leiser

partizipative Entwicklung konzeptioneller Vorschläge zur Lärmreduzierung im Leipziger Norden

20121231153350
Pleißeöffnung Grassistraße

Pleißeöffnung Grassistraße

Modellprojekt zu Bürgerbeteiligung und Umweltbildung am Beispiel der Öffnung eines Abschnitts des Pleißemühlgrabens

20061231153350